Fotos der Islandreise im Juni 2015

 

Islandpferd

Islandpferd

Natürlich habe ich auch auf Island das ein oder andere Foto gemacht.
Damit das Hochladen der Galerien nicht so lange dauert gibt es mehrere kleine Galerien.
So wie es meine Zeit zulässt werde ich weitere Fotos bearbeiten und hochladen. Es lohnt sich also immer mal wieder vorbeizugucken.
Wir haben im Juni die klassische Rundreise mit dem Mietwagen rund um Island gemacht. Mit dem Wetter hatten wir sehr großes Glück, viel Sonnenschein, Wolken und fast gar keinen Regen.
Im ersten Teil finden sich Fotos aus dem Golden Circle. Wasserfall Gullfoss, Geysiren, Vulkanen, dem Geothermalgebiet von Nesjavellir und dem UNESCO-Welterbe Pinvellir, das fand ich etwas enttäuschend.
Manchmal ist Island etwas öde mit dem Charme von  Abraumhalden in Essen und dann wieder farbig und abwechslungsreich.
Bäume und höhere Sträucher gibt es fast gar nicht, so hat man immer einen freien Blick.

Straße auf Island

Straße auf Island

 

Dies ist eine der ersten Straßen die wir auf Island befahren haben.
Ein Klick auf das Bild führt zur Galerie.
Mich hat besonders  die Wasserblase des Geysirs Strokkur kurz vor dem Explodieren  fasziniert.

 

 

 

 

 

 

Südküste Island

Südküste Island

Weiter geht es mit Fotos der Südküste. Hier habe ich aus mehreren Fotos Panoramen zusammengestellt.
Die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skogafoss lagen an dieser Route. Ebenfalls Ausblicke auf diverse Gletscher wie den Eyjafjallajökull. Die Route führt durch die Sandwüste Myrdalssandur und das Lavafeld Eldhraun. Das Gästehaus am Ende dieser Route bot den Ausblick auf zwei Gletscher und das Wetter meinte es gut, die Sonne schien.

 

 

 

Die Reise führt weiter entlang der Ostküste. Das Wetter war sehr wechselhaft.

Sea'nLand Photography

Leuchtturm

 

 

Küste, natürlich mit Seevögeln, aufgegebene Häuser und Höfe, Islandpferde.
Wasserfälle finden sich überall.
Auf der Fahrt durch das Hochland hatten wir sehr trübes Wetter.
Dettifoss – den größten Wasserfall konnten wir bei Sprühregen besichtigen,
eine nasse Angelegenheit von allen Seiten.

Sea'nLand Photography

Sea’nLand Photography

 

 

 

 

 

 

 

 

Sea'nLand Photography - C.BR

Sea’nLand Photography – C.BR

 

 

Whale Watching im Norden Islands – einer der Höhepunkte der Reise.
Auf dem Weg raus in die Bucht konnten wir viele Papageientaucher beobachten. Das Wetter war eher bedeckt.
Zuerst konnten wir einen Blauwal beobachten und später noch einen Buckelwal.
Diesen riesigen Tieren so nah zu kommen ist ein ganz besonderes Erlebnis.

 

 

 

Sea'nLand Photography - C.BR

Sea’nLand Photography – C.BR

Das Walphoto führt zur Galerie

 

 

 

Island 4

Island 4

 

 

Rund um den See Myvatn gibt es viele heiße Quellen und Schwefelquellen.
Es riecht fast überall nach Schwefel, auch das Trinkwasser hat eine ausgeprägte
Schwefelnote. Es gibt dort ein schönes Schwimmbad mit herrlichem Ausblick.
Die Landschaft ist in weiten Teilen Science Fiction tauglich.
Aus den ‘Häuschen’ könnten jederzeit Außerirdische treten.
Abends um 22 Uhr habe ich dann noch Vögel am See fotografiert, es ist im Sommer immer hell auf Island.
Der Klick zu den Fotos:

 

Sea'nLand Photography - C.BR

Sea’nLand Photography – C.BR

Im Norden Islands gibt es sehr viele Pferdehöfe. Hier haben wir einen Ausritt unternommen und durften anschließend auf den Weiden fotografieren. Islandpferde sind sehr freundlich, wir konnten uns zwischen den Stuten mit ihren Fohlen und den Hengsten frei bewegen.
Die Fohlen waren sehr neugierig und versuchten uns zu beknabbern.

 

 

 

 

Sea'nLand Photography - C.BR

Sea’nLand Photography – C.BR

 

 

Stykkisholmur hat einen netten Hafen, einige schöne Häuser und abends kam eine Schule Wale dicht an der Küste vorbei und hat sich präsentiert.
In einem kleinen Ort wurde ich von einem alten Mann eingeladen sein sehr liebevoll in jahrelanger Handarbeit gestaltetes Haus zu fotografieren. Leider hatte ich dafür nur ein paar Minuten.

 

 

 

 

Sea'nLand Photography - C.BR

Sea’nLand Photography – C.BR

Reykjavik und der Weg dahin.
Teilweise schlechtes Wetter, dann wieder Sonnenschein.